Wiederholenden Inhalt überspringen
Unesco-Weltkulturerbe mit lebendiger Atmosphäre
Kloster Maulbronn

Wir berichten über unsPressemeldungen

Hier finden Sie alle Pressemeldungen zu Veranstaltungen und sonstigen Neuigkeiten im Kloster Maulbronn aus den vergangenen Monaten.


50 Treffer

Kloster Maulbronn

Montag, 11. Mai 2020 | Allgemeines

15. Mai 1618: Johannes Kepler entdeckt Berechenbarkeit der Planeten

Ein Schüler aus Kloster Maulbronn war es, der am 15. Mai 1618 entdeckte, dass sich der Umlaufbahnradius von Planeten berechnen lässt. Der Astrologe Johannes Kepler (1571-1630), aus einfachen Verhältnissen stammend, besuchte die höhere Klosterschule in Maulbronn. Der Schulabschluss eröffnete ihm den Zugang zur Universität und zum Studium – die Grundlage seiner weitreichenden Entdeckungen.

Detailansicht
Schloss und Schlossgarten Schwetzingen | Residenzschloss Ludwigsburg | Kloster Maulbronn | Grabkapelle auf dem Württemberg

Mittwoch, 6. Mai 2020 | Allgemeines

Persönlich präsentiert: Videos erklären Highlights der Schlösser und Gärten

Virtuell die Monumente erleben: Die Schließung der vergangenen Wochen war für die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg der Anlass, in zehn großen Monumenten des Landes virtuelle Rundgänge zu drehen. Geschäftsführer Michael Hörrmann präsentiert ganz persönlich, was für ihn das Wichtigste an den grandiosen Monumenten ist. Aktuell sind die virtuellen Rundgänge für den Schlossgarten Schwetzingen, das Residenzschloss Ludwigsburg, Kloster Maulbronn und die Grabkapelle auf dem Württemberg online. Jede Woche kommen weitere dazu. Zu finden sind die Rundgänge auf Facebook und Instagram (schloesser_bawu) und unter dem Hashtag #aufzeitreisegehen sowie im Internetportal www.schloesser-und-gaerten.de. Und auch wenn die großen Monumente jetzt nach und nach wieder ihre Tore öffnen können – die virtuelle Vorstellung der historischen Highlights des Landes bietet anregende Einführungen und macht Lust auf Besuche.

Detailansicht
Kloster Maulbronn

Donnerstag, 23. April 2020 | Allgemeines

Meisterwerk von 1220: Vor 800 Jahren entstand das „Paradies“ der Klosterkirche

Das „Paradies“, die Vorhalle der Maulbronner Klosterkirche, ist als Meilenstein der Kunstgeschichte berühmt und ein Meisterwerk. Es entstand ziemlich genau vor 800 Jahren. Etwa im Jahr 1220 errichtete ein unbekannter Baumeister dieses Meisterwerk der frühen Gotik in Maulbronn – und erhielt in späterer Zeit danach seinen Namen als „Paradiesbaumeister“. Er schuf damit diesseits des Rheines eines der allerersten Zeugnisse dieses neuen europäischen Baustils, der erst kurz zuvor in Nordfrankreich entstanden war.

Detailansicht
Schloss und Schlossgarten Schwetzingen | Schloss Heidelberg | Residenzschloss Ludwigsburg | Kloster Maulbronn | und weitere

Donnerstag, 9. April 2020 | Ausstellungen

Die Staatlichen Schlösser und Gärten starten virtuelle Rundgänge zu Ostern

Virtuell die Monumente erleben: Rechtzeitig zu den Ostertagen starten die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg mit virtuellen Rundgängen in den Monumenten des Landes, die während der Corona-Epidemie geschlossen sind. Den Anfang macht der Schlossgarten Schwetzingen. Die virtuellen Rundgänge der Staatlichen Schlösser und Gärten finden sich auf Facebook und Instagram (schloesser_bawu) und unter dem Hashtag #aufzeitreisegehen sowie im Internetportal www.schloesser-und-gaerten.de.

Detailansicht
Kloster Maulbronn

Mittwoch, 8. April 2020 | Allgemeines

Haben die Maulbronner Mönche die Maultaschen erfunden?

Ein ehrwürdiges mittelalterliches Kloster als Quelle einer populären kulinarischen Tradition? So lässt sich das berühmte UNESCO-Denkmal Maulbronn auch anschauen. Denn weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt ist Kloster Maulbronn als der Ort, an dem der Legende nach ein absoluter süddeutscher Küchenklassiker erfunden wurde: die Maultaschen. Was ist dran an der Geschichte? Jetzt, unmittelbar vor Ostern, stehen die Teigtaschen als traditionelle Fastenspeise in vielen Haushalten auf dem Küchenplan.

Detailansicht
Kloster Maulbronn

Mittwoch, 25. März 2020 | Allgemeines

„Maulbronner Madonna“ in der stillen Kirche: Am Sonntag ist Passionssonntag

Die berühmte Maulbronner Madonna glänzt im Sonnenlicht eines Frühlingsmorgens – in der stillen Klosterkirche des UNESCO-Denkmals Maulbronn. Das einstige Zisterzienserkloster, in normalen Jahren in der Zeit vor Ostern längst ein Ziel für viele Menschen, liegt dieses Jahr ganz ruhig. Und nicht nur das: Die Klosterkirche, in der seit bald neun Jahrhunderten Gottesdienste stattfinden, muss auch an Ostern geschlossen bleiben. Traditionell beginnt am Sonntag mit dem „Passionssonntag“ die Passionszeit, die unmittelbaren Wochen vor Ostern.

Detailansicht
Kloster Maulbronn

Montag, 23. März 2020 | Allgemeines

Dieses Jahr ohne Publikum: die Magnolie im Kreuzgang von Kloster Maulbronn

Der alte Magnolienbaum im Kreuzgang von Kloster Maulbronn steht in voller Blüte. Weil das UNESCO-Denkmal wie alles wegen der Corona-Epidemie geschlossen ist, kann man sich das Ereignis mit aktuellen Fotos auf der Internetseite www.kloster-maulbronn.de anschauen. Die Klosterverwaltung Maulbronn präsentiert hier den aktuellen Stand.

Detailansicht
Schloss Heidelberg | Residenzschloss Ludwigsburg | Schloss und Schlossgarten Weikersheim | Schloss und Schlossgarten Schwetzingen | und weitere

Mittwoch, 18. März 2020 | Allgemeines

Corona-Epidemie: Keine Veranstaltungen in den Monumenten des Landes

Nicht nur als Ziele für Ausflüge und Besuche fallen die Schlösser, Köster, Gärten und Burgen des Landes in den nächsten Wochen weg: Mit der Schließung im Zuge der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Epidemie finden auch keine Veranstaltungen mehr in den Monumenten statt. Wann der Veranstaltungs- und der Besuchsbetrieb wiederaufgenommen werden kann, hängt von der Entwicklung der nächsten Wochen ab. Derzeit gilt die Schließung mindestens bis zum Ende der Osterferien am 19. April.

Detailansicht