Dienstag, 13. September 2016

Kloster Maulbronn | Führungen & Sonderführungen SONDERFÜHRUNG EPHORATSGARTEN AM 18. SEPTEMBER

Vielfältige Gärten gehörten zu einem Kloster, angefangen vom grünen Herzen der Klausur, dem Garten im Kreuzgang. Bei einer Führung im UNESCO-Denkmal Kloster Maulbronn mit dem Gartenspezialisten Prof. Dr. Hartmut Troll am Sonntag, 18. September, erlebt man auch wenig bekannte und sogar sonst nicht zugängliche Bereiche – etwa den einstigen Ephoratsgarten.

Gartenkleinod Ephoratsgarten: Führung mit Prof. Dr. Hartmut Troll am 18. September

Vielfältige Gärten gehörten zu einem Kloster, angefangen vom grünen Herzen der Klausur, dem Garten im Kreuzgang. Bei einer Führung im UNESCO-Denkmal Kloster Maulbronn mit dem Gartenspezialisten Prof. Dr. Hartmut Troll am Sonntag, 18. September, erlebt man auch wenig bekannte und sogar sonst nicht zugängliche Bereiche – etwa den einstigen Ephoratsgarten.

KONTINUITÄT UND LEIDENSCHAFT FÜRS THEMA
Den Rang als Welterbe verdankt Maulbronn seiner weitgehend vollständigen Erhaltung. Und diese besondere Qualität erstreckt sich auch auf die historischen Gärten des UNESCO-Denkmals: „In Maulbronn ist die Vollständigkeit der historischen Gartenstandorte mit Kreuzgarten, Baumgarten, Ephoratsgarten, Apothekergarten, Wein- und weiteren Gärten auch außerhalb etwas ganz Herausragendes“, erklärt Hartmut Troll die Besonderheit der Situation in Kloster Maulbronn. Bei dem Rundgang am 18. September mit dem renommierten Fachmann für historische Gärten besucht man den Kreuzgarten des Klosters und betritt auch die beiden sonst nicht zugänglichen Bereiche des Baumgartens und des Ephoratsgartens.

EIN ZIERGARTEN FÜR DEN LEITER DER KLOSTERSCHULE
Angelegt wurde der Ephoratsgarten, als das Kloster schon nicht mehr von Mönchen bewohnt wurde. In der Zeit der Klosterschule pflanzte man an der Stelle des alten Friedhofs der Mönche Obstbäume und erntete Gemüse, um die hungrigen Klosterschüler satt zu bekommen. Im 19. Jahrhundert erhielt der Garten sein heutiges Aussehen und auch seinen Namen nach dem Leiter der Klosterschule, dem Ephorus. Für ihn gab es nun zwischen den Obstbäumen einen kleinen Ziergarten mit schmalen Wegen, Beeten und Brunnen.

KLOSTER MAULBRONN IM GARTENJAHR 2016
Die besondere Führung mit Prof. Dr. Hartmut Troll ist Teil des Programms der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg im Themenjahr 2016 „Die Welt der Gärten“. Zusammen mit Kloster Maulbronn beteiligen sich insgesamt 18 Gärten. Informationen über alle Gärten und ihre Veranstaltungen im Gartenjahr finden sich im Internet unter <link http: www.welt-der-gaerten2016.de>www.welt-der-gaerten2016.de.

SERVICE UND INFORMATION
Der Maulbronner Ephoratsgarten – ein Gartenkleinod
Sonderführung im Rahmen des Themenjahrs „Welt der Gärten“ 2016
mit Prof. Dr. Hartmut Troll

TERMIN
Sonntag, 18. September 2016, 14.30 Uhr
Für die Führung ist eine telefonische Anmeldung notwendig.

KONTAKT
Kloster Maulbronn
75433 Maulbronn
Telefon +49 (0) 70 43 . 92 66 10
<link>info@kloster-maulbronn.de

Download und Bilder