Freitag, 11. April 2014

Kloster Maulbronn | Allgemeines FOTOWETTBEWERB UNESCO-MONUMENTE

„Eine sagenhafte Weltkarte aus UNESCO-Monumenten“ – die entwickelt sich im Moment in Kloster Maulbronn: Peter Braun, der Leiter der Klosterverwaltung, erhält jeden Tag Einsendungen für den Fotowettbewerb. Gesucht werden Fotos von Menschen vor einem UNESCO-Denkmal – irgendwo auf der Welt. Die Aufnahmen müssen aus den letzten 20 Jahren stammen – seit Maulbronn zum Welterbe gehört. Der Wettbewerb ist Teil des Jubiläumsprogramms der Staatlichen Schlösser und Gärten in Kloster Maulbronn.

Wettbewerb: Kloster Maulbronn und die UNESCO-Denkmäler auf der ganzen Welt

„Eine sagenhafte Weltkarte aus UNESCO-Monumenten“ – die entwickelt sich im Moment in Kloster Maulbronn: Peter Braun, der Leiter der Klosterverwaltung, erhält jeden Tag Einsendungen für den Fotowettbewerb. Gesucht werden Fotos von Menschen vor einem UNESCO-Denkmal – irgendwo auf der Welt. Die Aufnahmen müssen aus den letzten 20 Jahren stammen – seit Maulbronn zum Welterbe gehört. Der Wettbewerb ist Teil des Jubiläumsprogramms der Staatlichen Schlösser und Gärten in Kloster Maulbronn.

FOTOWETTBEWERB FÜR DEN TAG DER OFFENEN KLOSTERPFORTE
Am „Tag der offenen Klosterpforte“ am 10. Mai soll es eine ganze Wand sein mit Ansichten von UNESCO-Denkmälern. „Wir wollen damit zeigen, in welchem weltweiten Geflecht des Kulturerbes der Menschheit Kloster Maulbronn steht“, sagt Peter Braun. Das Gewinnspiel der Staatlichen Schlösser und Gärten folgt einfachen Regeln: Teilnehmen können alle, die per E-Mail ein Foto von sich vor einem UNESCO-Monument einschicken – irgendwo auf der Welt. Teilnahmebedingung: Das Foto muss aus den letzten 20 Jahren sein, also aus der Zeit, seit Maulbronn zum Welterbe der UNESCO gehört. Und: Es muss per E-Mail unter info@kloster-maulbronn.de in der Klosterverwaltung eingehen.

TEILNAHME NOCH BIS ZUM 8. MAI MÖGLICH
Ein Bonbon für alle, die mitmachen: Alle korrekten Einsendungen gewinnen und bekommen eine Freikarte für eine Klosterführung. Prämiert Der Hauptgewinn ist ein Maulbronn-Rundum-Erlebnis: Ein Klosterbesuch mit Führung für zwei Personen, Abendessen und Übernachtung im Gasthof „Klosterkatz“ im Klosterhof von Maulbronn. Den Hauptgewinn erhält das Foto, das den Einsender oder seine Mitreisenden vor dem am weitesten von Maulbronn entfernten UNESCO-Denkmal zeigt. Die weiteren Preise vergibt eine Jury der Staatlichen Schlösser und Gärten. Alle Fotos werden von der Klosterverwaltung ausgedruckt und an einer Wand der UNESCO-Denkmäler beim Festtag der offenen Klosterpforte am 10. Mai präsentiert. Einsendungen sind noch bis zum 8. Mai möglich an die E-Mail-Adresse der Klosterverwaltung <link>info@kloster-maulbronn.de.

SEIT 20 JAHREN AUF DER LISTE DES UNESCO-WELTERBES
Kloster Maulbronn steht am Beginn eines Festjahres: Dieses Jahr wird gefeiert, dass Maulbronn seit 20 Jahren auf der Welterbeliste der UNESCO steht. Für den 10. Mai bereiten die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg zusammen mit der Stadt Maulbronn als Partner einen Tag der offenen Klosterpforte vor. Das Fest für die ganze Familie am Samstag vor dem Muttertag wird viel Programm rund ums UNESCO-Thema bieten mit Musik, Führungen und vielen Angeboten für Kinder und Familien. Kloster Maulbronn wurde vor 20 Jahren als erstes Monument in Baden-Württemberg von der UNESCO anerkannt, weil es das am besten erhaltene Zisterzienserkloster des Mittelalters nördlich der Alpen ist.

Download und Bilder