Montag, 10. Oktober 2016

Kloster Maulbronn | Führungen & Sonderführungen SONDERFÜHRUNGEN AM 16. OKTOBER 2016

Am Sonntag, den 16. Oktober um 14.30 Uhr lädt die Klosterverwaltung Maulbronn zu zwei Sonderführungen ins UNESCO-Weltkulturdenkmal. Bei „Wandmalereien im Kloster“ erläutert Dr. Johannes Wilhelm, viele Jahre zuständig für die denkmalpflegerische Betreuung des Klosters, die oft unterbewertete Bedeutung der malerischen Darstellungen. Zeitgleich verspricht die Sonderführung „Poesie im Kreuzgang“ mit Irina Roller eine Reise in die Welt der Legenden und Anekdoten rund um das Kloster Maulbronn.

Inspiration Kloster: mittelalterliche Wandmalereien und Poesie im Kreuzgang

Am Sonntag, den 16. Oktober um 14.30 Uhr lädt die Klosterverwaltung Maulbronn zu zwei Sonderführungen ins UNESCO-Weltkulturdenkmal. Bei „Wandmalereien im Kloster“ erläutert Dr. Johannes Wilhelm, viele Jahre zuständig für die denkmalpflegerische Betreuung des Klosters, die oft unterbewertete Bedeutung der malerischen Darstellungen. Zeitgleich verspricht die Sonderführung „Poesie im Kreuzgang“ mit Irina Roller eine Reise in die Welt der Legenden und Anekdoten rund um das Kloster Maulbronn.

DIE WANDMALEREIEN IN KLOSTER MAULBRONN
Bis heute erzählen Wandmalereien und ihre Reste vom wechselvollen Schicksal des Klosters Maulbronn. Die Entwicklung des Verhältnisses des Zisterzienserordens zur sakralen Kunst wird dabei ebenso erkennbar wie das Selbstbewusstsein des Ordens. Auch nachklösterliche Veränderungen durch das Herzogshaus Württemberg und die Auswirkungen der Reformation sind nach wie vor anhand der vielen Malereifragmente ablesbar. Selbstverständlich dürfen die historischen Restaurierungen seit dem 19. Jahrhundert bei diesem Rundgang durch Klausur und Klosterkirche nicht fehlen. Der genaue Blick auf die Details lohnt sich.

POESIE IM KREUZGANG
Die Gründung ist eine Legende: Es heißt, die Mönche hätten ihr Kloster an eben jener Stelle errichtet, an der ein Maulesel innegehalten und getrunken habe – eine von vielen Maulbronner Geschichten. Während des Rundgangs durch Klostermuseum und Klausur, zum Jagdschloss und zur Pfründhausruine vermitteln Anekdoten und Berichte von Hermann Hesse, Justinus Kerner und Friedrich Hölderlin einen lebhaften Eindruck vom Maulbronn früherer Zeiten. Mögen auch viele der Legenden historisch nicht belegt sein, ihren Reiz haben sie bis heute dennoch nicht verloren.

Die Wandmalereien im Kloster
Referent: Dr. Johannes Wilhelm
Sonntag, 16. Oktober um 14.30 Uhr
Preis: Erwachsene 12,00 Euro/ Ermäßigte 6,00 Euro

Poesie im Kreuzgang
Ein literarischer Spaziergang
Referentin: Irina Roller
Sonntag, 16. Oktober um 14.30 Uhr
Preis: Erwachsene 12,00 Euro/ Ermäßigte 6,00 Euro

ANMELDUNG & PROGRAMM
Für die Sonderführung mit begrenzter Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich unter Telefon +49(0)70 43. 92 66 10. Das Programm mit allen Sonderführungen in Kloster Maulbronn ist an der Klosterkasse, im Internet unter <link http: www.schloesser-und-gaerten.de>www.schloesser-und-gaerten.de oder über das Info-Telefon der Staatlichen Schlösser und Gärten +49(0)72 51.74 27 70 erhältlich. Der Versand der Prospekte ist kostenlos.

Download und Bilder