Donnerstag, 17. Dezember 2015

Kloster Maulbronn | Allgemeines SCHECKÜBERGABE NACH BENEFIZ-KONZERT

Beim zweiten Mal ist es fast schon eine Tradition: Die Brenz Band spielte in Kloster Maulbronn und der Spendenerlös aus dem Konzert geht an das Maulbronner Kinderzentrum und die Brenz Band. Jetzt war es wieder soweit: Am 17. Dezember übergaben die Vertreter der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg die Schecks.

Spendenscheck an Maulbronner Kinderzentrum und Brenz Band

Beim zweiten Mal ist es fast schon eine Tradition: Die Brenz Band spielte in Kloster Maulbronn und der Spendenerlös aus dem Konzert geht an das Maulbronner Kinderzentrum und die Brenz Band. Jetzt war es wieder soweit: Am 17. Dezember übergaben die Vertreter der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg die Schecks.

KONZERT AM VORABEND ZUM ERSTEN ERLEBNISTAG IM KLOSTER
In diesem Jahr war es der Vorabend zum „Erlebnistag im Kloster“, an dem die Brenz Band ihre Instrumente auspackte: Am 10. Oktober rissen die behinderten und nichtbehinderten Musiker wieder mit ihrem großartigen Auftritt im Maulbronner Laienrefektorium das Publikum mit. Der Eintritt war frei und das begeisterte Publikum spendete gern. Und wie im Vorjahr wird der Erlös wohltätigen Zwecken zugeführt: Die Hälfte der Einnahmen geht an das Maulbronner Kinderzentrum, die andere Hälfte bleibt der Brenz Band für deren Sozialprojekte.

KINDERZENTRUM ERHÄLT DIE HÄLFTE DER EINTRITTSSPENDEN
Bei der Scheckübergabe am 17. Dezember im Infozentrum von Kloster Maulbronn nahmen zwei Personen die Spende für das Kinderzentrum entgegen: Prof. Dr. Rainer Blank, der Leitende Arzt und Geschäftsführer des Kinderzentrums, und Sabine Leibbrandt, Pfarrerin am Kinderzentrum, die zugleich für den Förderverein des Kinderzentrums, die Christophorushilfe e. V., auftrat. Für die Brenz Band nahm Gerhard Ruhl, Schuldekan im Ruhestand und aktives Bandmitglied, den Scheck entgegen. Michael Hörrmann, der Geschäftsführer der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, dankte allen Beteiligten. Er rühmte die „mehr als gelungene Kooperation“, die sich hier in Kloster Maulbronn entwickelt habe. „Für die Staatlichen Schlösser und Gärten bringt diese Zusammenarbeit nochmal einen ganz anderen Klang ins Kloster – einen, der hier sonst nicht zu hören wäre.“ Und Peter Braun, dem Leiter der Klosterverwaltung Maulbronn, war es besonders wichtig, auf die gelungene Kombination von Brenz-Band-Auftritt und „Erlebnistag im Kloster“ im Oktober hinzuweisen. Diesen Erlebnistag haben die Staatlichen Schlösser und Gärten in diesem Jahr ins Programm aufgenommen, ein Tag, der sich mit seinem Programm besonders an Familien und Neugierige wendet, die die Welt der alten Klöster kennenlernen wollen.

DIE BRENZ BAND IM UNESCO-DENKMAL
Nicht umsonst hat die Brenz Band von der UNESCO vor 10 Jahren die Auszeichnung „Künstler für den Frieden“ erhalten. „Das passt einfach gut zusammen“, sagt Peter Braun, der in Kloster Maulbronn ja ebenfalls auf einen UNESCO-Titel stolz sein kann: Kloster Maulbronn gehört seit 22 Jahren zum Welterbe der UNESCO. Die Brenz Band steht für den Brückenbau zwischen Arm und Reich, behinderten und nichtbehinderten Menschen. Unter ihren Musikern finden sich alle Altersgruppen, vom Jugendlichen bis zum über 80-jährigen Senior. Die Hälfte hat selbst eine körperliche oder geistige Einschränkung – und alle machen mit Leidenschaft Musik. Sie spielen Akkordeon, Ziehharmonika, Schlagwerk, Dudelsack und andere Instrumente. Sie spielen in Gefängnissen genauso wie in Palästen und sind mittlerweile in der ganzen Welt auf Tour.

Kloster Maulbronn
Klosterhof 5, 75433 Maulbronn,
Telefon +49(0)70 43.92 66-10
<link>info@kloster-maulbronn.de

Download und Bilder