Dienstag, 23. September 2014

Kloster Maulbronn | Sonstige Veranstaltungen KONZERT DER BRENZ BAND AM 10. OKTOBER

Im Rahmen des 20-jährigen Jubiläums als UNESCO-Weltkulturerbe steht am 10. Oktober ein weiteres Highlight auf dem Programm von Kloster Maulbronn: Die „Brenz Band“ tritt im Laienrefektorium auf. 14 Menschen mit und ohne Behinderung musizieren auf Akkordeon, Ziehharmonika, Schalmei, Schlagzeug und Dudelsäcken. Was dabei herauskommt, ist eine temperamentvolle Musik, die das Publikum zu Begeisterungsstürmen hinreißt. Jetzt gastieren die ungewöhnlichen Musiker in Kloster Maulbronn und bringen dort die ehrwürdigen Klostermauern zum Tanzen.

Besonderes Konzerterlebnis: die „Brenz Band“ im UNESCO-Denkmal

Im Rahmen des 20-jährigen Jubiläums als UNESCO-Weltkulturerbe steht am 10. Oktober ein weiteres Highlight auf dem Programm von Kloster Maulbronn: Die „Brenz Band“ tritt im Laienrefektorium auf. 14 Menschen mit und ohne Behinderung musizieren auf Akkordeon, Ziehharmonika, Schalmei, Schlagzeug und Dudelsäcken. Was dabei herauskommt, ist eine temperamentvolle Musik, die das Publikum zu Begeisterungsstürmen hinreißt. Jetzt gastieren die ungewöhnlichen Musiker in Kloster Maulbronn und bringen dort die ehrwürdigen Klostermauern zum Tanzen.

VON DER STRASSENMUSIK IN DIE KONZERTSÄLE
Die Brenz Band hat längst ihre eigene Tradition: Gegründet wurde sie 1977 in der „Schule für Bildungsschwache“ in der Brenzstraße in Ludwigsburg. Nach ersten Anfängen auf Straßen und Plätzen wurden die Musiker schnell regional und überregional zu Auftritten eingeladen. Ihr Repertoire reicht von Mozart und Beethoven bis hin zu den Beatles, aber umfasst auch ganz volkstümliche Stücke. Der grandiose Erfolg hat die Brenz Band weit in die Welt geführt: bis in den Libanon und sogar nach China.

MUSIKER MIT AUSZEICHNUNG
Die Jüngste ist 16, die Älteste ist 83 Jahre alt: Überall spielen die Musiker für Arbeiter, Präsidenten und gekrönte Häupter. Mit ihren Konzerten in Gefängnissen und Palästen bauen sie Berührungsängste ab und zeigen, was behinderte Menschen alles leisten können. Dafür haben die Musiker zahlreiche Ehrungen erhalten, unter anderem die Auszeichnung „Künstler für den Frieden der UNESCO“ im Jahr 2005. Dies war das erste Mal, dass Menschen mit Behinderung diesen Titel verliehen bekommen haben.

KONZERT AM ENDE DES MAULBRONNER JUBILÄUMSJAHRES
„Dass die Brenz Band zum Abschluss unseres Jubiläumsjahres in Kloster Maulbronn auftritt, freut mich ganz besonders“, sagt Peter Braun, der Leiter der Klosterverwaltung. Er geht davon aus, dass das Laienrefektorium am 10. Oktober mit vielen Neugierigen und Fans des Ensembles gefüllt sein wird. Der Eintritt für den Abend ist frei, um eine Spende wird gebeten. Mit dem Geld, das an diesem Abend durch Eintrittsspenden zusammen kommt, sollen das Kinderzentrum Maulbronn und eigene humanitäre Projekte der Brenz Band unterstützt werden.

TERMIN: Freitag, 10. Oktober 2014, 19.30 Uhr. Einlass ab 18. 45 Uhr

ORT: UNESCO-Weltkulturdenkmal Kloster Maulbronn, Laienrefektorium

EINTRITT: Eintritt frei, Spenden erwünscht! Der Erlös des Konzerts geht an das Kinderzentrum Maulbronn und an die humanitären Projekte der Band.

KONTAKT:
KLOSTER MAULBRONN
Klosterhof 5
75433 Maulbronn
Telefon + 49(0)70 43 .92 66 - 10
Telefax + 49(0)70 43 .92 66 - 11
<link>info@kloster-maulbronn.de

<link http: www.brenzband.de>www.brenzband.de

Download und Bilder