Eintreten ins Mittelalter

Das Kloster lässt die mittelalterliche Welt der Mönche lebendig werden. Ihr Besuchserlebnis


Herausragende Architektur

Alle Stilrichtungen des Mittelalters sind in einzigartiger Qualität und Dichte vertreten. Das Kloster


Wahrzeichen des Klosters

Das Brunnenhaus gehört zu den beliebtesten Bildmotiven in Kloster Maulbronn. Das Brunnenhaus


Mittelalter pur

Die Kirche ist das Herz des Klosters – sie wurde in Maulbronn zu einem Kunstwerk. Die Klosterkirche


Meisterstück aus Holz

Der reich verzierte Sitzplatz der Mönche ist einer von vielen Höhepunkten in der Kirche. Das Chorgestühl


Gestaltete Landschaft

Zisterzienser rodeten Land, legten Felder und Weinberge an – das ist noch heute zu sehen. Umgebung des Klosters


Funktional und schön

Der Kreuzgang verbindet auf kunstvolle Weise die Räume der Klausur miteinander. Der Kreuzgang


Die Klostertradition lebt

Über 400 Jahre prägten die Zisterzienser Maulbronn – noch heute ist das zu spüren. Wissenswert & amüsant


Erlebnis Maulbronn

Das abwechslungsreiche Programm für alle lädt zu spannenden Entdeckungen ein. Führungen & Veranstaltungen


Kloster Maulbronn gilt als die am vollständigsten erhaltene mittelalterliche Klosteranlage der Zisterzienser nördlich der Alpen. Dieser Erhaltung verdankt Kloster Maulbronn den Rang als Weltkulturerbe der UNESCO.

Unsere Highlights - Ihr Besuchserlebnis

Meisterwerk eines Unbekannten

Das Paradies

Ein Maulbronner Wahrzeichen

Das Brunnenhaus

Essen im grossen Stil

Die Refektorien

Mönche prägten die Landschaft

Die Umgebung

Mittelalter vom Feinsten in Baden-Württembergs erstem UNESCO-Welterbe: Kloster Maulbronn vereint hochkarätige Baukunst und eine außergewöhnliche Geschichte – und bietet obendrein das Erlebnis einer Landschaft, die das Wirken der klugen Mönche bis heute zeigt. Ihr Besuchserlebnis

Logo Unesco Welterbe

Ein Grund zum Feiern

Das Zisterzienserkloster Maulbronn feiert in diesem Jahr „Zwanzig Jahre UNESCO-Weltkulturerbe“ und präsentiert sich mit großer Strahlkraft. Fest in Maulbronn

Luftbild Maulbronn

Passend zum UNESCO-Fest

Für den „Tag der offenen Klosterpforte“ am 10. Mai 2014 ruft die Klosterverwaltung von Maulbronn zu einem spannenden Wettbewerb auf. Der Foto-Wettbewerb

Leben und Schreiben

Ein neues Museum informiert über die literarische Vergangenheit der Maulbronner Klosterstadt. Literaturmuseum

Musik im Weltkulturerbe

Bei den Maulbronner Klosterkonzerten gehen Architektur, Geschichte und Musik eine unverwechselbare Verbindung ein. Konzertreihe in Maulbronn

Pauschalangebote 2014

Ob zu Fuß, mit dem Rad oder dem Auto: Die Route von Maulbronn über Hirsau nach Alpirsbach steckt voller Erlebnisse. Klosterroute Nordschwarzwald

Maulbronn 30 Millionen mal

Das UNESCO-Denkmal im Geldbeutel: Kloster Maulbronn repräsentiert das Bundesland Baden-Württemberg. Die 2-Euro-Münze

Luftaufnahme der Anlage von Kloster Maulbronn

Vollkommene Klosterwelt

Die Anlage begeistert als eines der am besten erhaltenen Zisterzienserklöster nördlich der Alpen. Weltkulturerbe Maulbronn

„Pr. Baeumlein liest mir den Leviten“, Karikatur 1830-1850

450-jährige Schultradition

Zahlreiche Größen der deutschen Kultur- und Wissenschaftsgeschichte besuchten eine württembergische Klosterschule. Die Klosterschule

Abt Günther von Speyer und Ritter von Lomersheim bitten Maria, die Kirche als Opfer anzunehmen, rechte Innenseite der Stiftungstafel, Öl auf Holz, 1450

Eine Geschichte wird erzählt

Als das Kloster im 15. Jahrhundert auf dem Höhepunkt seiner Macht stand, erinnerte es sich plötzlich an seine Stifter. Die Stiftungstafel

Berühmter Schüler

Er floh aus dem harten Schulalltag, doch Maulbronn hinterließ tiefe Eindrücke. Hermann Hesse

Tierischer Wegweiser

Ein schlaues Maultier wies den Mönchen ihren Weg zum heutigen Standort – ob daher wohl der Name des Klosters kommt? Gründungslegende

Versenden
Drucken