Unesco-Weltkulturerbe mit lebendiger Atmosphäre

Kloster Maulbronn

Mittwoch, 7. Juni 2017

Kloster Maulbronn | Führungen & Sonderführungen

SONDERFÜHRUNG AM 11. JUNI 2017

Zur beliebten Sonderführung „Ora et labora“ lädt am Sonntag, den 11. Juni um 14.30 Uhr die Klosterverwaltung Maulbronn ins UNESCO-Weltkulturerbe. Die Referentin Elena Hahn taucht in den Alltag der Zisterziensermönche in Maulbronn und deren durchstrukturiertes Leben bei Gebet und Arbeit ein.

Beten und Arbeiten im Zisterzienserkloster

Zur beliebten Sonderführung „Ora et labora“ lädt am Sonntag, den 11. Juni um 14.30 Uhr die Klosterverwaltung Maulbronn ins UNESCO-Weltkulturerbe. Die Referentin Elena Hahn taucht in den Alltag der Zisterziensermönche in Maulbronn und deren durchstrukturiertes Leben bei Gebet und Arbeit ein.

AUS DEM ALLTAG DER MAULBRONNER MÖNCHE
Die Lebensregel der Zisterzienser: Ora et labora. Bei diesem Rundgang wird Maulbronn als Schauplatz des klösterlichen Lebens wieder lebendig. Dabei nahm die Klosterkirche den wichtigsten Platz ein, denn hier verbrachten die Mönche den Großteil des Tages im Gebet. Doch in den Räumen der Klausur wird auch deutlich, wie sich das tägliche Leben außerhalb der Kirche abspielte: Wo schliefen, aßen und arbeiteten die Mönche? Welche Ideale standen hinter ihrer asketischen Lebensweise? Das Kloster Maulbronn bietet als Originalschauplatz faszinierende Einblicke in das mittelalterliche Mönchstum!

Ora et labora
Aus dem Alltag der Maulbronner Mönche

Referentin: Elena Hahn
Sonntag, 11. Juni um 14.30 Uhr
Preis: Erwachsene 12,00 Euro/ Ermäßigte 6,00 Euro

ANMELDUNG & PROGRAMM
Für die Sonderführung mit begrenzter Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich unter Telefon +49(0)70 43. 92 66 10. Das Programm mit allen Sonderführungen in Kloster Maulbronn ist an der  Klosterkasse, im Internet unter www.schloesser-und-gaerten.de oder über das Info-Telefon der Staatlichen
Schlösser und Gärten +49(0)72 51.74 27 70 erhältlich. Der Versand der Prospekte ist kostenlos.

Download und Bilder