Bypass Repeated Content

Un patrimoine mondial de l’UNESCO

Monastère de Maulbronn

mardi, 7. mai 2019

Monastère de Maulbronn | Autres manifestations

„Maulbronn unter französischen Vorzeichen“. Vortrag von Martin Ehlers

„Frankreich und der deutsche Südwesten" – das aktuelle Themenjahr der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg gibt in diesem Frühjahr den Rahmen für eine Vortragsreihe in Kloster Maulbronn. Zum Abschluss der Reihe spricht Martin Ehlers, Stadtarchivar von Maulbronn, morgen im Infozentrum des Klosters über „Revolution, Freiheitsbaum, Trikolore – Maulbronn unter französischen Vorzeichen“. Der Vortrag beginnt um 19 Uhr, der Eintritt ist frei.

ABSCHLUSS DER VORTRAGSREIHE ZUM THEMENJAHR

Vielfältig und oft überraschend sind die Bezüge zwischen Frankreich und dem Kloster Maulbronn. Das aktuelle Themenjahr „Ziemlich gute Freunde. Frankreich und der deutsche Südwesten" bietet den Anlass, dieser Geschichte nachzuspüren. Schon der Beginn weist nach Frankreich: Der Zisterzienserorden hatte seinen Ursprung in Burgund. Im 17. Jahrhundert bringen Religionsflüchtlinge aus Frankreich ihre Kultur mit und gründen Dörfer in der Maulbronner Umgebung. Und um 1800 sind es die Ideen der Freiheit, die auch in Maulbronn spürbar werden. Viele Jahrhunderte einer kulturellen Befruchtung werden in dieser Vortragsreihe sichtbar, die am 10. April mit dem Thema „Aufstieg und Expansion des Zisterzienserordens im 12. Jahrhundert“ begann und die nun mit einem Blick auf die Zeit kurz vor und nach der Säkularisierung endet.

 

DIE JAHRHUNDERTE NACH DEN MÖNCHEN

Zum Abschluss der Vortragsreihe spricht Stadtarchivar Martin Ehlers am Mittwoch, den 8. Mai um 19 Uhr im Infozentrum des Klosters Maulbronn über „Revolution, Freiheitsbaum, Trikolore – Maulbronn unter französischen Vorzeichen“. Sein Vortrag zeigt, wie sich auch in der Maulbronner Geschichte die großen politischen Entwicklungen in den Biografien der Menschen, die hier lebten, spiegeln. Im ausgehenden 18. Jahrhundert werden nicht nur die Klosterschüler von den Idealen der französischen Revolution ergriffen. Justinus Kerner erlebte als Sohn des Maulbronner Oberamtmanns 1796 die französischen Soldaten im Kloster. Im Jahr 1806 wird das Kloster, eine Folge der napoleonischen Neuordnung, zum Evangelisch-Theologischen Seminar: Bis dahin regierte noch ein evangelischer Abt, versehen mit politischen Ämtern, die ehrwürdige Schule. Der Vortrag beginnt um 19 Uhr, der Eintritt ist frei.

www.kloster-maulbronn.de

www.schloesser-und-Gaerten.de

 

 

SERVICE

Mittwoch, 8. Mai, 19.00 Uhr

Revolution, Freiheitsbaum, Trikolore. Maulbronn unter französischen Vorzeichen

Martin Ehlers, Stadtarchivar Maulbronn

 

ORT

Medienraum im 1. Obergeschoss des Infozentrums

 

EINTRITT

Der Eintritt zum Vortrag ist frei.

 

KONTAKT
Kloster Maulbronn. Infozentrum Kloster Maulbronn
Klosterhof 5
75433 Maulbronn
Telefon +49 (0) 70 43.92 66 10
info@kloster-maulbronn.de

Download et Photos

Kloster Maulbronn

Crédit photo

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Günther Bayerl

Charactéristiques techniques

JPG, 2600x1735 Pxl, 1 dpi, 1.28 Mo