Unesco-Weltkulturerbe mit lebendiger Atmosphäre

Kloster Maulbronn

Kloster Maulbronn, Klosterhof; Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Günther Bayerl
Sonderführungen am 14. Juli 2019

Französischer Nationalfeiertag

Der französische Nationalfeiertag am 14. Juli erinnert an den Sturm auf die Bastille und den Beginn der Französischen Revolution im Jahr 1789. Zu diesem besonderen Anlass bietet Kloster Maulbronn ein abwechslungsreiches Programm an.

Der Beginn der Französischen Revolution

Die Französische Revolution von 1789 bis 1799 ist wohl eines der bedeutensten Ereignisse der europäischen Geschichte. Eine ungerechte Rechte- und Pflichten-Verteilung in Frankreich löste eine immer größer werdende Unzufriedenheit der unteren Gesellschaftsschichten aus. Adelige und Geistliche hingegen blieben von Hunger und Leid verschont. Nicht zuletzt die extrem hohen Ausgaben des Königs waren Grund für den finanziellen Bankrott des Landes.

Sturm auf die Bastille, Gemälde; Foto: Wikimedia commons, Urheber unbekannt

Sturm auf die Bastille am 14. Juli 1789.

LIBERTÉ, ÉGALITÉ, FRATERNITÉ - FREIHEIT, GLEICHHEIT, BRÜDERLICHKEIT

Der 14. Juli 1789 steht für den Beginn der Französischen Revolution. An diesem Tag stürmte das Volk die Bastille, eine Stadttorburg in Paris. Nach zahlreichen gewalttätigen Ereignissen kam zehn Jahre später Napoleon an die Macht und beendete die Revolution. Seit 1880 wird am 14. Juli jedes Jahr der Nationalfeiertag in Frankreich gefeiert. Auch an das Föderationsfest, das am 14. Juli 1790 stattfand, soll an diesem Tag erinnert werden.

Kloster Maulbronn, Besucher; Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Niels Schubert

Seit 25 Jahren ist Kloster Maulbronn UNESCO-Weltkulturerbe.

KULINARISCHER GENUSS

Kloster Maulbronn bietet an diesem besonderen Tag ein umfangreiches Familienprogramm mit kulinarischen Köstlichkeiten an. Die Käseverkostung mit Wein fühlt sich fast an wie eine Reise durch Frankreich. Bei einer Führung durch die Klausur des Klosters werden die Geheimnisse der Kräuterkunde gelüftet und bei einem geführten Spaziergang erfahren die Besucher mehr über das Kloster Maulbronn als Knotenpunkt der „Eppinger Linien“.

Kloster Maulbronn, Brunnenhaus; Foto: Staatsanzeiger für Baden-Württemberg, Petra Schaffrodt
Kloster Maulbronn, Herrenrefektorium innen; Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Günther Bayerl

Das Brunnenhaus und das Herrenrefektorium sind Highlights von Kloster Maulbronn.

Service

TERMIN

Sonntag, 14. Juli 2019

EINE REISE DURCH FRANKREICH – KÄSEVERKOSTUNG MIT WEIN

13.30 - 16.00 Uhr
pro Person 30,00 

Käseverkostung mit acht bis zehn Käsesorten und unterschiedlichen Broten inklusive Wein.

FAMILIENSPASS: KRÄUTERMEMORY

14.00 - 16.00 Uhr
Erwachsene 15,00 €, Ermäßigte 7,50 €

Besichtigung der Klosterklausur mit Einführung in die Kräuterkunde und anschließendem Basteln eines Kräutermemorys.

BOLLWERK UND FRIEDENSWALL – KLOSTER MAULRBONN ALS KNOTENPUNKT DER „EPPINGER LINIEN“

14.00 - 15.30 Uhr
Erwachsene 15,00 €, Ermäßigte 7,50 €

Geführter Spaziergang zu den Stationen der einstigen Verteidigungslinie.

DUFT, GENUSS UND VIELFALT – DIE KRÄUTER DER PROVENCE

14.30 - 16.30 Uhr
pro Person 21,00 €

Unterhaltung über Aussehen, Aroma und Heilwirkung der „Kräuter der Provence“ aus dem Süden Frankreichs inklusive Herstellung einer Kräuterbutter mit anschließendem Verzehr auf französischen Baguette.

KLOSTER-WEIN-GENUSS – DIE HERZÖGE VON WÜRTTEMBERG

14.30 - 16.30 Uhr
pro Person 21,00 €

Führung mit Bezug auf den Eilfinger-Wein im Herrenrefektorium mit anschließender Weinprobe.

KLASSISCHE KLOSTERFÜHRUNG

11.15 - 12.15 Uhr und 15.00 - 16.00 Uhr
Erwachsene 11,00 € Ermäßigte 5,50 € Familien 27,50 €

Rundgang durch die am vollständigsten erhaltene Klosteranlage der Zisterzienser Europas.

KONTAKT

Kloster Maulbronn
Klosterhof 5
75433 Maulbronn